top of page

Warum ein Ordnungscoach genau das Richtige für dich ist


Ordnungscoach mit gefalteter Kleidung

Es kann ganz unterschiedliche Gründe haben, warum Unordnung, Desorganisation und Chaos ein Thema für dich sind. Möglicherweise haben deine Eltern es dir nie wirklich vorbildhaft vorgelebt. Es kann auch sein, dass sich deine Wohn- und/oder Lebenssituation durch die Geburt eines Kindes oder eine Trennung verändert haben. Oder du hast durch deinen Beruf eine hohe Belastung, durch die du weniger Zeit und Energie übrig hast. Es gibt noch viele weitere Beispiele und meistens hängen mehrere miteinander zusammen. In diesem Artikel erfährst du, warum es für dich überaus hilfreich sein kann, dir Unterstützung von einem Ordnungscoach zu holen.


"Aber das muss ich doch alleine schaffen?!"


Dieser Satz ploppt vielleicht in deinem Kopf auf, wenn du daran denkst, dir von außen helfen zu lassen. Aber mal ehrlich: Woher kommt dieser Glaubenssatz wirklich? In den meisten Fällen steckt die Stimme der Eltern oder Großeltern dahinter. Die haben damals nämlich vieles selbst gemacht. Womöglich aus Ermangelung an Alternativen, aber auch weil sie andere Voraussetzungen hatten.


Frag doch mal deine Eltern und/oder Großeltern, wie das damals so war. Vielleicht war die Familie in vielen Fällen deutlich enger miteinander verbunden als heute, sodass auch mehr Menschen in der Verantwortung waren, sich gegenseitig zu helfen. Möglicherweise haben die meisten Hausfrauen und Mütter einfach nur funktioniert, um alles am Laufen zu halten. Wie auch immer, es war eine komplett andere Zeit und in diese Zeit gehört auch der Glaubenssatz, dass du das doch alleine schaffen müsstest.


Denn auch die Überflussgesellschaft existierte noch nicht. Heutzutage kannst du dich über so gut wie alles mit einem Klick informieren, du kannst alles rund um die Uhr kaufen, du kannst mit so gut wie jedem Menschen in Kontakt treten und du kannst das alles über verschiedene Geräte tun und egal wo du bist. Es gibt also fast keine Grenzen mehr. Es lebe die ständige Verfüg- und Erreichbarkeit.


Wo ist der Weg, der aus der Reizüberflutung herausführt?


Wahrscheinlich geht es dir ähnlich und du siehst dich mit so vielen Anforderungen konfrontiert, ob von außen oder sogar selbst auferlegt und meistens schwer voneinander zu trennen. Es gibt also kaum noch eine Begrenzung beim Wann, Wo, Wie viel und Was. Daher brauchst du die Kompetenz, dich davon abzugrenzen und freizumachen, was du alles tun, lesen, lernen, kaufen, erreichen und sein könntest, um mehr auf deine eigene Stimme zu hören.


Es braucht häufiger ein Nein, um deinen eigenen Bedürfnissen und den Dingen, die wirklich essentiell für dich sind, ein Ja zu geben. Es geht darum, in Verbindung zu sein mit dem, was du wirklich willst und brauchst, um alles andere, was dem nicht entspricht, loszulassen. Eine Herausforderung, die dauerhafte Übung braucht, einfach weil wir in einer Welt der unbegrenzten Möglichkeiten leben, unsere eigene Zeit und Energie aber sehr wohl begrenzt sind.


Denkst du immer noch, du müsstest es alleine schaffen? Warum baust du dein Essen nicht selbst an, warum untersuchst und therapierst du dich nicht selbst, warum stellst du dir nicht selbst einen Trainingsplan zusammen, warum baust du deine Möbel nicht selbst? Dir fallen bestimmt noch weitere Beispiele für diese Aufzählung ein, oder? Du kannst alles oder zumindest sehr sehr vieles selbst machen. Die Frage ist nur, ob du neben all den anderen Herausforderungen des Alltags die Zeit und Energie dafür hast.


Der Ordnungscoach ist dein Personal Trainer für ein aufgeräumtes Leben


Wenn du endlich mal nachhaltig Ordnung schaffen möchtest, es bisher aber nicht alleine hinbekommen hast, dann ist es jetzt an der Zeit, dir Unterstützung von einem Ordnungscoach zu holen. Gemeinsam verabschiedet ihr euch von der Überforderung und er führt dich strukturiert und systematisch durch den gesamten Prozess. So hörst du nicht einfach zwischendrin auf, sondern bleibst dran, wirst motiviert und hast eine erfahrene Person mit der entsprechenden Expertise an deiner Seite.


Ein Ordnungscoach ist im Vergleich zu einem Familienmitglied oder eine Freundin/einem Freund eine neutrale Person. Er hört dir empathisch zu, er stimmt sich auf dich, deine Bedürfnisse und dein Tempo ein. Gleichzeitig bestärkt er dich, stößt Veränderung an und macht dir Mut. Er steigt da ein, wo du alleine nicht weiterkommst, gibt dir Tipps und Tricks mit an die Hand und packt aktiv mit an. Im Ordnungscoaching wirst du gefordert, der Ordnungscoach gibt dir von Anfang bis Ende einen vertrauensvollen Rahmen, in den du dich hineinfallen lassen kannst.



Aufgeschobene Entscheidungen endlich angehen


Man sagt, Unordnung sei das Resultat aufgeschobener Entscheidungen. Und wenn du jetzt mal kurz darüber nachdenkst, fallen dir sicherlich einige Beispiele ein, auf die das zutrifft. "Ich packe das jetzt erst mal da hin", "Ich überlege mir noch, was ich damit mache" oder ähnliche Sätze wirst du bestimmt schon mal gesagt haben. Und nach diesem Muster füllen sich Kellerräume, Dachböden, Schränke und Schubladen und werden allmählich zu großen Bergen, die sich vor dir auftürmen.


Es gilt also zunächst, wieder die verlorene Kontrolle über diese Dinge zurückzugewinnen und aus der Überforderung herauszukommen. Mit einem Ordnungscoach hast du einen erfahrenen Bergsteiger an deiner Seite, der den Weg kennt, dir als Entscheidungshilfe dient und so Schritt für Schritt mit dir zum Gipfel hinaufkraxelt. Du kannst darauf vertrauen, dass ihr euch in die richtige Richtung bewegt und dieses "Wo soll ich bloß anfangen?" hört auf. Ihr macht eine Pause, wenn du sie brauchst und gleichzeitig wirst du auch immer stärker und besser.


Du lernst nämlich, gezielter Entscheidungen zu treffen. Um es mit der Metapher des Berges auszudrücken: Je höher du kommst, desto besser wird die Sicht. Du gewinnst immer mehr an Klarheit, was dir wichtig ist und was nicht. Du merkst beim Aussortieren wie befreiend es sich anfühlt, endlich die Dinge loszulassen, die gar nicht mehr zu dir passen. Auch wenn es mal emotionaler wird, kannst du dich darauf verlassen, dass du den entsprechenden Support hast. Und ehe du dich versiehst, seid ihr oben angekommen - ein herrliches Gefühl.


Dann beginnt der spaßige(re) Teil


Sobald du durch die Unterstützung des Ordnungscoaches all die aussortierten Dinge losgeworden bist, bist du nur noch von dem umgeben, was du wirklich brauchst, benutzt, was dir Freude bereitet und dich bereichert. Gemeinsam findet ihr heraus, wo welche Gegenstände sinnvoll untergebracht werden können, damit sie dich in deinem Alltag unterstützen und dir dazu dienen, ein einfacheres Leben zu führen.


Es geht darum, dass du, sobald du etwas brauchst, sofort weiß, wo du es findest, weil es einer zu dir passenden Systematik folgt. Danach geht es vom Groben ins Feine. Welche Aufbewahrung ergibt für dich Sinn? Wie kannst du es bestmöglich für dich nutzen? Gemeinsam erarbeitet ihr, ob es z.B. ein bestimmtes Regal samt Aufbewahrungsboxen braucht, um deine Vorräte so zu ordnen, dass du stets den Überblick darüber behältst.


Oder er zeigt dir clevere Falttechniken für deine Kleidung, damit diese noch effektiver verstaut werden kann. Häufig ist es auch sinnvoll, Regalböden, Kisten oder Schubladen zu beschriften (der Ordnungscoach bringt ein entsprechendes Beschriftungsgerät mit), damit auf einen Blick klar ist, was sich darin befindet und damit es auch wieder dort zurückgelegt werden kann. Feste Plätze sind der Schlüssel eines funktionierenden Ordnungssystems, das leicht zu bedienen und langfristig aufrechtzuerhalten ist.


Die Nachhaltigkeit


Damit es auch so bleibt, sprecht ihr zum einen darüber, welche Regeln für dich hilfreich sein könnten. Möglicherweise geht es um dein Konsumverhalten, denn wenn du jede Woche zehn neue Teile shoppst, sieht dein Kleiderschrank in kurzer Zeit wieder so aus wie vorher. Zum anderen zeigt er dir, mit welchen Routinen es langfristig ordentlich bleibt. Wenn du bspw. immer, nachdem du etwas benutzt hast, diese Dinge wieder zurück an ihre festen Plätze räumst, ist das Risiko für Chaos deutlich minimiert.


Weil das aber nicht immer so leicht ist und es in einem stressigen Alltag auch mal passieren kann, dass gewisse Routinen nicht eingehalten werden können, braucht es ggf. Anpassungen, damit es wieder stimmig ist. Auch passiert im Leben ja ständig Veränderung und so verändern sich auch die Umstände. Darum kann es äußerst hilfreich sein, von Zeit zu Zeit einen Check-up mit dem Ordnungscoach zu vereinbaren, der mit dir gemeinsam entsprechende Justierungen vornimmt.


Ich gehe zweimal im Jahr zur Zahnreinigung und -kontrolle. Das hat sich für mich einfach bewährt. Es gibt Phasen, da trinke ich gerne grüne Smoothies. Wenn ich dann nicht rechtzeitig meine Zähne putze, weiß ich, dass ich anfällig für Verfärbungen bin. Es kann auch sein, dass ich selbst etwas übersehe. Würde ich mehrere Jahre nicht zur Kontrolle gehen, könnte eine Kleinigkeit zu einer größeren Sache werden. Gehe ich hingegen regelmäßig hin, bleibt es eine Kleinigkeit und sie kann schnell behoben werden.

Ordnung zu halten, ist ein lebenslanger Prozess. Es ist nicht damit getan, einmal auszusortieren und eine Grundordnung herzustellen. Das Leben ist ein sich stetig verändernder Prozess und so braucht es die dauerhafte Auseinandersetzung damit, was zu dir passt und was du brauchst, um dauerhaft aufgeräumt zu leben.

Fazit


Ein Ordnungscoach kann dein Wegbegleiter sein, der dich aus der Überforderung herausholt. Er durchläuft mit dir einen Prozess, bei dem du dich von Ballast befreist und letztlich nur noch von den Dingen umgeben bist, die du brauchst und liebst. Er zeigt dir, wie du diese Dinge sinnvoll strukturieren und ordnen kannst, damit sie dir auch wirklich dienlich sind und deinen Alltag vereinfachen. Ihr sprecht über Routinen und Regeln, mit denen du zu einer nachhaltigen Ordnung beitragen kannst.


Ein Ordnungscoach hilft dir dabei, deine Ordnungs-Ziele zu erreichen, damit du das Leben leben kannst, was du dir wünschst und damit du mehr Zeit und Energie für die wirklich wichtigen Dinge hast. Das ständige Suchen, das Genervt-sein und das Chaos haben ein Ende. Es entstehen Freude und Leichtigkeit!


Wenn du endlich in dein aufgeräumtes Leben starten möchtest, selbst aber vor lauter Überforderung nicht weißt, wo du anfangen sollst, dann schreib mir eine Mail und

wir sorgen gemeinsam für mehr Ordnung in deinem Zuhause!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page